eezytool integriert Zahlungen nach ISO20022 Standard

ISO 20022 – Harmonisierung des internationalen Zahlungsverkehrs

Verschiedene Formate werden durch das einheitliche XML-Format nach ISO 20022 abgelöst.
Das pain.001-Format – für elektronische Zahlungsaufträge.
Das camt.054-Format für die Kontobewegungen und den Abgleich von ESR Zahlungen.

Verfahren
Für die Kommunikation Kunde-Bank und Bank-Kunde sind zwei Formate von Relevanz.

  • Zum einen ist dies das Überweisungsverfahren „Payments Initiaton (pain)“ und
  • zum andern die Avisierungs- und Reportingmeldungen „Cash Management (camt)“.

Bis Ende 2017 müssen sämtliche PostFinance-Kunden auf die neue Zahlungsart umgestellt sein.
Ab 2018 wird keine EZAG-Datei mehr akzeptiert. Bei den Banken ist die Umstellung teilweise auch per 01.01.2018 geplant bzw. später.

Nutzen von ISO 20022

  • Einheitlicher Standard für Post und Banken
  • Weniger Erfassungsfehler, Rückweisungen und Aufwand
  • Reduktion der Zahlungsbelege auf einen Einzahlungsschein
  • Automatisierung und verbessertes Cash-Management
  • Rechtliche Sicherheit

PAIN, das XML-basierte Format im ISO 20022-Standard löst DTA & EZAG ab

pain.001 = Elektronische Erteilung von Zahlungen
pain.001 wird für die elektronische Erteilung von Überweisungen des Kunden an die Bank genutzt. Dieser löst die EZAG-Datei der PostFinance bzw. die DTA-Dateien der Banken ab.
pain.002 = Fehler- und Statusberichte
Mit dem XML-basierten Nachrichten- und Meldungsformat pain.002 informiert die Bank ihre Kunden über den Status von übermittelten Überweisungsaufträgen (pain.001), nach erfolgter technischer und fachlicher Validierung des eingelieferten Zahlungsauftrages.

Camt-Meldungen

camt.054 = Ablösung der ESR v11-Dateien
Die camt.054-Meldung zeigt die Belastungen und Gutschriften an.

Sie löst somit die ESR v11-Datei ab.
Zahlungen an Debitoren entspricht MT900 (Belastungsanzeige) und der
Zahlungsempfang von Debitoren entspricht MT910 (Gutschriftenanzeige).

2020-04-09T19:14:30+00:00 28. Juli 2017|eezytool, ISO20022, Release|